Tagsuche

Drucken

Hörbücher

Autor
Bachmann, Ingeborg

Malina

Untertitel
Hörspiel mit Nina Kunzendorfer, Edmund Telgenkämper und Christoph Luser
Beschreibung

Die Ich-Erzählerin, eine Schriftstellerin aus der Wiener Ungargasse, hat ein Verhältnis mit ihrem verheirateten Nachbarn Ivan. Dieser erwidert zwar ihre Liebe, hat aber oftmals wenig Zeit und kann mit ihren Emotionen nur schwer umgehen. Ist der Geliebte nicht da, unterhält sie sich mit ihrem Mitbewohner Malina, einem ruhigen Militärhistoriker, der immer greifbar ist, wenn sie ihn sucht. Das Hörspiel ergründet das Wesen der Liebe und das Leben einer Frau bis in ihre Extremzonen und erzählt eine ganz und gar ungewöhnliche Dreiecksgeschichte – zumal zwei der Beteiligten in Wahrheit eine Person sind.
(Verlagstext)

Verlag
Der Audio Verlag, 2020
Format
2 CDs, Laufzeit ca. 2 h 31 min
Seiten
0 Seiten
ISBN/EAN
978-3-7424-1665-0
Preis
16,00 EUR

Zur Autorin/Zum Autor:

Ingeborg Bachmann, 1926 in Klagenfurt geboren, gilt als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. Sie war Teil der Gruppe 47 die ihr 1953 den Literaturpreis für ihren Lyrikband »Die gestundete Zeit« verlieh. Es folgten u.a. der Büchner-Preis und eine Nominierung für den Literaturnobelpreis. Sie verstarb 1973. Seit 1977 wird ihr zu Ehren der Ingeborg-Bachmann-Preis verliehen.