Belletristik

Drucken

Buchempfehlung Belletristik

Autor
Suter, Martin

Ein perfekter Freund

Untertitel
Roman. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Krimi-Preis.
Beschreibung

Ein Journalist wacht mit einer Kopfverletzung im Krankenhaus auf und kann sich nicht mehr an das erinnern, was in den letzten Wochen passiert ist. Sein Leben vor jenen Wochen hingegen ist präsent….

Verlag
Diogenes, 2003
Format
Taschenbuch
Seiten
337 Seiten
ISBN/EAN
978-3-257-23378-0
Preis
13,00 EUR

Zum Buch:

Er geht also daran, das wieder zu finden, was seinem Gedächtnis abhanden gekommen ist. Dabei stößt er auf erstaunliche persönliche und politische Zusammenhänge. Suter erzählt realistisch Atmosphäre aus der Journalistenszene in Zürich von Fabio, der nach und nach feststellt, daß er seine Ideale aufgegeben jat, seine Freundin verlassen hat und überhaupt seine ganze Persönlichkeit verändert hat. Ähnlich wie in “Small world” hilft eine Amnesie ein Verbrechen aufzudecken. Dort wurde durch die Krankheit das verschüttete Langzeitgedächtnis wieder belebt, hier ist durch einen Schlag auf den Kopf das Kurzzeitgedächtnis ausgelöscht. Bei der Aufdeckung werden die Grenzen zwischen Täter und Opfer immer unklarer, bis schließlich durch einen Geruch die Erinnerung wieder kommt. Das ganze ist spannend geschrieben, vom Thema her interessant und atmosphärisch gut verpackt (bis auf die vielen italienischen Restaurants in Zürich). Ein lesenswertes Buch. Martin Sölle, Der andere Buchladen, Köln.