Drucken

Hafeneger

25.06.2018

AfD in Parlamenten – Themen, Strategien, Akteure

Buchhandlung
Autorenbuchhandlung Marx & Co
Datum
25.06.2018
Uhrzeit
20:00 Uhr
Beschreibung

AfD in Parlamenten – Themen, Strategien, Akteure
Lisa-Marie Klose und Benno Hafeneger im Gespräch mit Heike Ließmann

Europaweit beschäftigen rechtspopulistische Parteien die Menschen, die Medien und nach dem Einzug jener Parteien in die Parlamente auch den politischen Alltag.
Benno Hafeneger, Hannah Jestädt, Lisa-Marie Klose und Philine Lewek haben sich in einer umfangreichen Studie mit den ersten parlamentarischen Aktivitäten der AfD in kommunalen Parlamenten in Hessen und Niedersachsen sowie im Landtag von Rheinland-Pfalz beschäftigt. Sie beleuchten u.a. die Wahrnehmung der etablierten Parteien von und den diffizilen Umgang mit der AfD. Die Untersuchung versteht sich als ein aufklärender Beitrag über die AfD mit Blick auf ihre parlamenta¬rischen Aktivitäten und zugleich als Anregung für eine differenzierte Auseinandersetzung mit der AfD im Parlamentsbetrieb.
Neben dieser bereits im Wochenschau Verlag veröffentlichten Studie werden die Autoren im Gespräch mit Heike Ließmann auch die Ergebnisse einer weiteren Studie zu “AfD – Jugend, Jugendarbeit, Jugendpolitik” thematisieren.

mehr

Wichner

Wichner_cov

04.07.2018

Oxenberg & Bernstein - Rumänien erzählt, ein Abend mit dem Übersetzer Ernest Wichner. Moderation: Nobert Wehr

Buchhandlung
Der andere Buchladen GmbH
Veranstalter
Literarische Gesellschaft Köln, gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln.
Ort
Der Andere Buchladen an der Uni/Köln-Sülz
Adresse
Weyertal 32, 50937 Köln
Tel:0221-416325
Anfahrt KVB Linie 9, Station Weyertal


Datum
04.07.2018
Uhrzeit
19:30 Uhr
Eintritt
Eintritt Abendkasse 5,-€. erm. 4,-€
Beschreibung

Ernest Wichner, wichtigster Vermittler rumänischer Literatur ins Deutsche, war in der Kategorie „Übersetzung“ für den Leipziger Buchpreis 2018 nominiert. Er kommt, eingeladen von der Literarischen Gesellschaft Köln, in den Anderen Buchladen, um über rumänische Literatur und von ihm übersetzte Bücher zu sprechen:

Oxenberg & Bernstein, der Roman von Cătălin Mihuleac, in diesem Frühjahr in der Übersetzung von Ernest Wichner publiziert, war 2014 im rumänischen Original unter dem Titel Amerika jenseits des Pogroms erschienen. Im Zentrum des Buches steht das Pogrom von Iaşi, bei dem – einmalig in der Shoa-Geschichte – innerhalb von drei Tagen (27. bis 29. Juni 1941) in der ältesten rumänischen Universitätsstadt 14.850 Juden erschlagen und erschossen wurden, und zwar in der Hauptsache von ihren rumänischen Mitbürgern, Nachbarn und Arbeitskollegen. Unter Beteiligung von Polizei, Geheimdienst und rumänischem Militär – und vom deutschen Militärkommando der Stadt so erstaunt wie wohlgesonnen beobachtet. Um davon in seinem Roman zu erzählen, hat Cătălin Mihuleac einen ironischen, mitunter auch sarkastischen Ton gewählt – eine Erzählweise, die der Historisierung des Erzählten Rechnung trägt und das zu erzählende Skandalon nicht im referierenden Tonfall des Historikers verschwinden lassen will. Iulian Tănase knüpft mit Abgrunde, seinen prosagedichtartigen Traumerzählungen und Legenden, an die surrealistische Tradition der rumänischen Literatur und darin insbesondere an Gellu Naum und dessen Poesie an. Er erzählt von den Paradoxien, in die Liebende zwangsläufig geraten, wenn Traum, Traumerzählung und Wirklichkeit sich durchdringen und wechselseitig bis zur tiefsten Finsternis erhellen. Ernest Wichner, geb. 1952 in Guttenbrunn (Banat / Rumänien), lebt seit 1976 in Berlin; hier leitete er bis 2017 das Literaturhaus Berlin. Er ist Autor einiger Gedichtbände und Erzählungen (zuletzt; bin ganz wie aufgesperrt und Neuschnee und Ovomaltine, beide 2010) und Übersetzer (u.a. von M. Blecher, Mircea Cǎrtǎrescu, Liliana Corobca, Norman Manea, Cǎtǎlin Mihuleac, Gellu Naum, Varujan Vosganian und Iulian Tǎnase); Herausgeber der Werke Oskar Pastiors.

mehr

10.07.2018

Auf dem Weg in eine andere Republik? - mit Christoph Butterwegge, Gudrun Hentges und Bettina Lösch

Buchhandlung
Der andere Buchladen GmbH
Veranstalter
Rosa Luxemburg Stiftung NRW
Ort
Der Andere Buchladen an der Uni/Köln-Sülz
Adresse
Weyertal 32, 50937 Köln
Tel. 0221-416325
Anfahrt: KVB Linie9, Haltestelle Weyertal
Datum
10.07.2018
Uhrzeit
19:30 Uhr
Beschreibung

Deutschland hat sich nach der Vereinigung von BRD und
DDR durch die anhaltende Hegemonie, d.h. die öffentliche Meinungsführerschaft des Neoliberalismus, den „Um-“ bzw. Abbau des Wohlfahrtsstaates sowie die sich vertiefende Kluft zwischen Arm und Reich, aber auch die Folgen der globalen Finanzkrise und den erstarkenden Rechtspopulismus hinsichtlich seiner Sozialstruktur ebenso wie hinsichtlich seiner politischen Kultur tiefgreifend verändert.
Befinden wir uns mithin auf dem Weg in eine andere Republik?

mehr

Anzeigen

Autor
Angele, Michael
Titel
Schirrmacher
Untertitel
Ein Portrait
Beschreibung

Michael Aangele zeichnet ein detailreiches Bild des Mannes, den man den „kindlichen Kaiser“ nannte, ebenso wie ein Panorama der Medienlandschaft und Debatten dieser Zeit.

Verlag
Aufbau Verlag
Preis
20,00 EURO

Autor
Carl, Verena
Titel
Die Lichter unter uns
Untertitel
Roman
Beschreibung

Wovon träume ich? Was macht ein gelungenes Leben aus? Und – sind die anderen glücklicher als ich?

Verlag
S. Fischer Verlag
Preis
20,00 EURO

Autor
Geyer, Martin H.
Titel
Kapitalismus und politische Moral in der Zwischenkriegszeit
Untertitel
Oder: Wer war Julius Barmat?
Beschreibung

Einer der brisantesten deutschen Finanzskandale der Weimarer Republik, ein Beispiel für die andauernden Debatten über Kapitalismus, Moral und Demokratie.

Verlag
Hamburger Edition
Preis
40,00 EURO