Drucken

Sorum und Anders

Autor
Hergane, Yvonne

Sorum und Anders

Untertitel
Illustrationen: Christiane Pieper. Ab 2 Jahre
Beschreibung

Anders sein, das merken früh genug auch die Kleinsten unter uns, kann manchmal ganz schön anstrengend sein. Anders sein ist aber auch um ein Vieles interessanter als all das, was wir als gewöhnlich oder normal bezeichnen. Egal, wie groß der Unterschied ist, beides kann und muss nebeneinander bestehen. Eben so, wie die beiden richtig dicken Freunde Sorum und Anders. Ein kleines Buch mit großer Wirkung.
(ausführliche Besprechung unten)

Verlag
Peter Hammer Verlag, 2017
Seiten
26
Format
Gebunden
ISBN/EAN
978-3-7795-0579-2
Preis
14,00 EUR
Status
lieferbar

Zur Autorin / Zum Autor:

Autorin
Yvonne Hergane, geboren 1968, studierte Germanistik, Anglistik und Buchwissenschaft in Augsburg und München. Seit Mitte dere 90er Jahre arbeitet sie als Autorin, freie Übersetzerin und Lektorin. Für ihre Übersetzungen wurde sie mehrfach ausgezeichnet.Yvonne Hergane lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Illustratorin
Christiane Pieper, geboren 1962 im Bergischen Land, studierte Visuelle Kommunikation. Seit 1993 erscheinen neben Bilderbüchern auch Sach- und Schulbücher, Jugendromane, Kalender und Comicseiten mit ihren Illustrationen. Im Peter Hammer Verlag erschienen u.a. “Der Möhrenfresser” (Troisdorfer Bilderbuchpreis 1994), “Josefine und der Bär” und zuletzt “Die Nichte in der Fichte”. Ausstellungen, Workshops und Vorträge führten Christiane Pieper an viele Orte in Europa, Asien und Afrika.

Zum Buch:

Sorum ist groß, Anders ist klein. Sie ist aus Watte, er ist aus Stein. Sorum trägt Hosen, Anders ein Kleid. Sie hat es eilig, er lässt sich Zeit. Sorum wird nass, Anders bleibt trocken. Sie trägt ´nen Schuh, er sieben Socken.

Und so geht es fröhlich weiter in dem witzigen kleinen Buch aus der Feder von Yvonne Hergane. Sorum und Anders, die unterschiedlicher kaum sein könnten, sind richtig dicke Freunde, die gemeinsam die tollsten Abenteuer erleben. Die eine mag Möhren, der andere Milchreis mit Zucker – was soll´s. Sorum baut Häuser, Anders baut Quatsch. Sie plantscht im Wasser, er plantscht im Matsch. Da ist die Eine mutig, der Andere eher weniger, aber auch das macht den beiden nichts aus, sie helfen und ergänzen sich. Die Eine ist ernster, der Andere eher weniger, sei es drum. Sorum liebt Hunde, Anders bellt selber. Ihr Halstuch ist gelb, seines noch gelber.

Die Zeichnungen der Illustratorin Christiane Pieper passen zu den witzig gereimten Texten wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge, so dass es ohne Frage außergewöhnlich viel Spaß bereiten wird, dieses Buch gemeinsam in die Hand zu nehmen. Ein kleines Buch mit großer Wirkung, denn, wie es zum Schluss so schön heißt: Sorum sein ist voll okay. Anders sein tut auch nicht weh.

Axel Vits, Der andere Buchladen, Köln